Chili kochen in einer Riesenpfanne und 100 Schaschlik nebenher!


Am Samstag war es soweit. Ich durfte in einer großen Gußpfanne Chili con Carne und in einer weiteren Schaschlik schmoren. Das ist schon was ganz anderes als zuhause in der kleinen Pfanne oder im Dutch Oven. Alleine die Mengen die man vorher im Großmarkt einkauft sind beachtlich. Ohne Hilfe ist das mit zwei Pfannen/Gerichten ohne riesen Streß zu bekommen nicht zu bewältigen! Danke an Frank für die Hilfe und vor allem Tipps zum Umgang mit den Pfannen, ist ja komplett neu für mich gewesen!

Es ist zum Glück alles gut gelaufen, angeblich hat es den Leuten sogar geschmeckt! 😉 Zumindest hat sich keiner Beschwert oder das Essen zurückgegeben. Zu späteter Stunde war es den meisten glaub ich auch fast egal! 🙂

Also während das Schaschlik und die Sauce mit zunehmender Kochdauer immer besser wurden (einige sind so weich gewesen das sie sich vom Spieß gelöst haben und Teil der Sauce geworden sind!), ging es dem Chili meiner Meinung nach nicht so.  Irgendwann war hier der Höhepunkt erreicht. Da hätte es vielleicht ein eine Warmhaltebox gebracht werden müssen. Aber ja, hatten wir nicht. Ging aber auch so. Ist ja nicht so gewesen das es nicht mehr geschmeckt hat!!

Bilder zu den Gerichten. Wundert euch nicht über die Qualität, das sind nur Handypics, ich hatte keine Kamera zur Hand.

Chilipfanne

Schaschlikpfanne

Schaschlik

Chili

Hier die

Schaschlik

Portionen 2-3
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Kochzeit 2 Stunden, 30 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden, 10 Minuten
Zubereitung Dutch Oven, Küche
Am leckersten ist es einfach wenn die Schaschlik so weich sind, das sie fast vom Spieß fallen!

Zutaten

  • 5-6 Stücke Schaschlik (Mit Zwiebeln, entweder selber gespickt oder fertig vom Schlachter)
  • 1 Mittel rote Paprika (kleingeschnitten)
  • 250g Mixed Pickles
  • 2 tins gestückelte Tomaten
  • 1/2 flasche Tomatenmark
  • 100ml Ketchup
  • 150ml Cola
  • 40ml Weinbrand
  • 2 Esslöffel Rinderbrühe
  • 1 drizzle Salz, Pfeffer, Paprika
  • 3 Stücke Zwiebeln (geschnitten)

Vorbereitung

Schritt 1
ZutatenAlle Zutaten bis auf das Schaschlik in einen Gußbräter/Dutch Oven geben. Alles gut durchmischen und zum Kochen bringen.



Schritt 2
SchaschlikSobald es kocht vorsichtig die Schaschlik (einige braten sie vorher an, habe ich jetzt mal gelassen!) dazu geben. Jetzt die Hitze reduzieren und das ganze 2,5 Stunden bei geschlossenem Deckel schmoren lassen!!!
Schritt 3
SchaschlikSchmeckt pur oder mir etwas Reis am besten! Keine Angst vor dem Weinbrand, der Alkohol verkocht! Ihr dürft dannach also immer noch fahren! 🙂

 

Chili con Carne

Portionen 4-5
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Kochzeit 3 Stunden
Gesamtzeit 3 Stunden, 40 Minuten
Zubereitung Dutch Oven, Küche
Ein leckeres Chili mit Kaffee und Kakao. Hört sich erstmal seltsam an, schmeckt aber richtig lecker!

Zutaten

  • 1kg Gehacktes (Halb und Halb)
  • 3 Gewürznelken Knoblauch (zerdrückt)
  • 2 Stücke Zwiebeln (fein gehackt)
  • 1 dose Tomaten (schon gestückelt)
  • 300ml Kaffee
  • 250ml Brühe
  • 3 Esslöffel Chilipulver
  • 2 Esslöffel Kakao
  • 2 Esslöffel Italiensche Kräuter (getrocknet)
  • 4 Stücke milde Chilischoten (gehackt)
  • 3 Dosen Kidnebohnen (abgegossen)
  • 1 drizzle Salz und Pfeffer

Vorbereitung

Schritt 1
Zwiebeln und Hack!Als ersten werden die Zwiebeln, Knoblauch und Hackfleisch in einer Pfanne schön angebräunt. Öl dazugeben nicht vergessen!!


Schritt 2
Zutaten Chili und SchaschlikDann kommen schon die restlichen Zutaten dazu! Die Bohnen bleiben noch draussen. Alles wird jetzt bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel im Dutch Oven oder Grußbräter 1,5 Stunden geschmort. Dann kommen die Bohnen hinzu. Jetzt mindestens nochmal eine Stunde schmoren, besser sind noch 1,5 Stunden.
Schritt 3
ChiliSollte zuviel Flüssigkeit verdampfen, gebt noch etwas Brühe oder Kaffee nach!

Hier kommen eine Rutsche

 

 

 

 

 

 

 

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.