Kategorien
Allgemein

Szegediner Gulasch aus dem Schmortopf!

Es wird wieder kälter draussen und damit beginnt auch wieder die Zeit der leckeren Schmor und Eintopfgerichte!! Also werden in der nächsten Zeit wieder mehr Dutch Oven Gerichte. Ich persönlich finde solche Gerichte sehr lecker, es macht auch einfach Spaß sowas zu kochen. Hinzu kommt das die meisten Sachen simpel zu kochen sind, aber das Ergebnis einen immer überrascht!

Ich fangen mal an mit einem Szegediner Gulasch. Es haben sich ja im Laufe der Jahrhunderte viele verschiedene Sorten Gulasch entwickelt. Im Gegensatz zu einigen anderen Gulaschsorten wird das hier nicht mit Viel Paprika oder Chili gekocht, sondern mit Sauerkraut und Saurer Sahne. Vermutlich ist es in der Schweiz oder Ungarn entstanden. Schaut es euch mal an, ist wirklich kinderleicht und schmeckt großartig!!!

Szegediner Gulasch
Szegediner Gulasch

3 Antworten auf „Szegediner Gulasch aus dem Schmortopf!“

Das Szegediner Gulyas hat seinen Namen von der ungarischen Stadt Szeged. Da haben die Schweizer nichts mit zu tun. ;-). Im originalen Rezept wird Schweinfleisch verwendet (Schulter, Nacken) und es kommt sehr wohl ordentlich Paprika (am besten original ungarischer Edesnemes (Edelsüßer) aus Kalocsa) hinein. Viele Grüße, Freddy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.