Spitzkohl als Beilage 3 Kommentare


Heute wird die neue Rezeptkategorie „Beilagen“ eröffnet! Da wir Spitzkohl sehr lecker finden, hat dieser jetzt die Ehre als erstes Rezept in der neuen Kategorie veröffentlicht zu werden!

Da Spitzkohl sehr fein ist, braucht er keine langen Kochzeiten wie seine Verwandten. Nach ca 10 Minuten ist der Kohl bereits fertig. Er macht auch nicht die Probleme die andere Kohl nach dem Verzehr macht! Dieses Rezept ist einfach und paßt super zu gegrilltem (was auch sonst 😉 ) Fleisch oder Fisch.  Einfach mal was anderes als Kartoffeln oder Pommes zum Fleisch! Gesünder dürfte es auch sein.

Spitzkohl aus der Pfanne

Portionen 6
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Zubereitung Beilagen
bauchvoll.de Bauchvoll

Zutaten

  • 1 stück Spitzkohl
  • 100g Baguette Salami
  • 1 stück große Möhre
  • 1 stück Safranfäden (1 Messerspitze)
  • 1 teelöffel Salz und Pfeffer (zum abschmecken)
  • 1 esslöffel Butter
  • 1 tasse Multivitaminsaft (keinen besonderen, hatte den vom Aldi)

Vorbereitung

Schritt 1
Den Spitzkohl vierteln, den Strunk herausschneiden und in schmale Streifen schneiden. Kurz in kochendem Salzwasser blanchieren und in Eiswasser abschrecken.
Schritt 2
Die Möhre schälen und mit dem Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Die Salami ebenfalls in Streifen schneiden.
Schritt 3
Die Butter in einem Topf erhitzen, Safran und Möhrenstreifen darin erhitzen. Die Salami und den Kohl dazugeben. Gut durchrühren, und den Multisaft dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach 10 min ist die Beilage fertig!

 

Comments

comments


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Gedanken zu “Spitzkohl als Beilage