Direkt Grillen, Indirekt Grillen, Smoken? Was ist das denn alles?


Sowas fragt ihr euch wenn ihr einige meiner lest? Gerne wollte ihr diese nachgrillen, habt aber keinen Plan wie das alles geht? Keine Lust zu googlen? Dann kommt jetzt die Lösung! Ich habe mein ganzes zeichnerisches Können eingesetzt (ist nicht viel gewesen!) um euch diese 3 Grill/BBQ Varianten möglichst einfach zu erklären! Ich hoffe ihr könnt das auf den Bildern erkennen und vor allem lesen!

Erst hatte ich an normale Fotos mit meiner Kamera gedacht, aber das wäre ja irgendwie langweilig gewesen oder? Unter jedem Bild findet ihr noch ein jeweils passendes Rezept. Keine Angst, die BIlder zu den Rezepten sind alle wie üblich mit meiner Canon EOS 1100 fotografiert worden und nicht gezeichnet!

Los geht es:

Direktes Grillen

Direktes Grillen

Das sollte soweit jedem einigermaßen bekannt sein, so wird halt überall gegrillt! Was nicht unbedingt etwas schlechtes sein muß. Eine leckere Wurst oder ein Stück Bauch schmecken halt am besten direkt gegrillt! Indirekt wird sowas nichts! Allerdings kann man auch hier einiges an Kreativität beweisen! Fleisch wird hier also direkt auf die heißen Kohlen gelegt und kurze Zeit gegrillt. Von Vorteil ist dennoch eine sogenannte zwei Zonenglut, also eine sehr heiße und eine kühlere Ecke. Auf der heißen wird das Fleisch direkt angegrillt, dannach alles in die kühlere Ecke legen und fertig garen lassen! Ein gutes Beispiel für leckeres, direkt gegrilltes Fleisch ist dieses :

Flanksteak

Portionen 2
Vorbereitungszeit 3 Stunden
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden, 10 Minuten
Zubereitung Direktes Grillen
bauchvoll.de Bauchvoll
Ein Flanksteak ist direkt gegrillt ein super leckeres Steak. Diese Art des Zuschntts gibt es auch mittlerweile immer öfter in Deutschland.

Zutaten

  • 1kg Flanksteak (US Beef oder gut abgehangenes Deutsches Rind)

Marinade

  • 60ml Sojasauce
  • 1 esslöffel Honig
  • 2 Gewürznelken Knoblauch (gepreßt)
  • 3 Esslöffel Öl

Vorbereitung

Schritt 1
Alle Zutaten zu einer Marinade vermischen. Das Flanksteak 2-3 Stunden darin marinieren. Kurz bevor es auf den Grill kommt salzen.
Schritt 2
Den Grill auf sehr hohe Hitze vorheizen. Dann kommt das Steak auf den Grill.
Schritt 3
Auf beiden Seiten 3 min Grillen. Dann das Steak in Alufolie packen und 5 min ziehen lassen.
Schritt 4
Wer es englischer mag grillt es etwas kürzer.
Indirektes Grillen

Indirektes Grillen

Beim indirekten Grillen werden schon etwas dickere Fleischstücke gegrillt. Bei direktem Grillen würde so ein Stück niemals gar werden, es wird von außen schwarz, ist von innen aber noch roh! 🙁 Also werden die Kohlen rechts und links vom Fleisch hingelegt, eine Tropfschale für das Fett dazwischen und der Deckel geschlossen. Dadurch verringert sich die Hitze, das Fleisch gart langsam durch und verbrennt auch nicht. Es bleibt saftig und bekommt einen ganz eigenen Geschmack. Wer etwas Raucharoma möchte, legt ein paar feuchte Holzchips auf die Glut!

Diese Rezept hier würde beim direkten Grillen niemals etwas werden! Das geht nur indirekt!

ChiliCheese Hackbraten mit Nachokruste

Portionen 5
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 1 Stunde, 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde, 50 Minuten
Zubereitung Indirektes grillen, Smoken
bauchvoll.de Bauchvoll
ChiliCheese Hackbraten mit Nachokruste und Käse gefüllt! Indirekt gegrillt!

Zutaten

  • 1 teelöffel Pfeffer
  • 1 esslöffel Woreshestersauce
  • 200g Nachos (zerbröseln)
  • 1kg Gehacktes (gemischt)
  • 200g Schmelzkäse (Ich hatte Gouda)
  • 1 stück Chili (geschnitten)
  • 1 stück Zwiebeln (geschnitten)
  • 100g Käse (gerieben!)
  • 1 esslöffel Salz

Vorbereitung

Schritt 1
Alle Gewürze mit dem Hackfleisch vermischen, Dann das Hack ausrollen.
Schritt 2
Den Käse, die Chili und die Zwiebel in die Mitte legen, den Braten verschließen, Achtet darauf das alles gut verschloßen ist, es soll ja kein Käse auslaufen.
Schritt 3
Jetzt die Nachos zerbröseln und mit dem geriebenen Käse vermischen. Die halbe Tüte Nachos reicht.
Schritt 4
Ab auf den indirekt vorgeheizten Grill. Die Temperatur des Grill sollte bei geschlossem Deckel ca 150 Grad betragen!
Schritt 5
Nach anderthalb Stunden ist der Braten fertig!
Schritt 6
Sieht lecker aus und schmeckt auch so!!
Smoker

Smoker

Beim smoken sind die Temperaturen nochmal niedriger als beim indirekten Grillen. Hierfür wird in der Regel ein richtiger BBQ Smoker benötigt. Es wird mit Holz (Buchenholz, Obsthölzer etc) beheizt. Das Fleisch liegt im Rauch und gart sehr sehr langsam. Anbrennen kann dafür so gut wie nichts mehr. In der Regel dauert das Grillen hier mindestens 2 Stunden oder noch einiges länger! Dafür sind der größe des Fleischstückes kaum Grenzen gesetzt. Wenn der Smoker groß genug ist, geht auch ein ganzes Spanferkel!

Dies Ribs hier liegen 5-6 Stunden im Smoker um dann butterzart und unglaublich saftig auf dem Teller zu landen!

Cherry Ribs

Portionen 2
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Kochzeit 5 Stunden
Gesamtzeit 5 Stunden, 45 Minuten
Zubereitung Smoken
bauchvoll.de Bauchvoll
Einfach die besten Ribs die ich Je gemacht habe! Schmecken einfach genial mit der Kirschsauce!

Zutaten

  • 10 Stücke Ribs (Das ist dann für 7-8 Personen!1)
  • 1 glas Kirschmarmelade
  • 250ml Cherrycola
  • 250ml Ketchup
  • 3 Esslöffel WorcestershireSauce
  • 2 Esslöffel Scharfen Senf
  • 2 Esslöffel Salsasauce
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Magic Dust (Das Rezept findest du unter Rezepte!)

Vorbereitung

Schritt 1
Als erstes die Silberhaut auf der Rückseite der Ribs entfernen. Das geht nicht ganz so einfach, aber die muß runter! Jetzt die Ribs mit der Magic Dust Gewürzmischung einreiben. Dann zugedeckt eine Nacht ziehen lassen.
Räuchern
Schritt 2
Den Smoker auf 120 Grad vorheizen. jetzt die Ribs darin 2 Stunden smoken.
Dämpfen.
Schritt 3
Jetzt kommen die Ribs mit ca einem Liter Apfelsaft in eine Aluschale. Im Idealfall hat diese ein kleines Rost, dann liegen die Ribs nicht direkt in der Flüssigkeit! Alles gut mit Alufolie verschließen und 2 Stunden dämpfen. Ich erhöhe in der Zeit die Temperatur im Smoker auf 140 Grad.
Mopsauce
Schritt 4
Während der Garzeit kochen wir die Sauce zum einpinseln. Hier einfach die restlichen Zutaten in einen Topf geben, aufkochen und gut durchrühren. Falls noch ganze Kirschen in der Sauce sind, kurz den Pürierstab nutzen!
Schritt 5
Nach den 2 Stunden befreien wir die Ribs aus den Aluschalen und legen Sie für einen weitere Stunde in den Smoker! Die Ribs jetzt alle 20 min mit der Sauce einpinseln. Dann auf den Tisch damit! Duftet Klasse und schmeckt einfach Hammer!

 

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.