Burgerspezial! 7 Beispiele für leckere Burger!

Im laufe eines Grillerlebens wird jeder von euch ungezählte Burgervarianten gegessen haben! Ob fertig aus einem Fast Food Restaurant oder spontan zuhause, Burger gehen immer! Dem Belag sind kaum Grenzen gesetzt, nur die eigene Kreativität sagt hier Stop! Ich habe euch mal ein paar Beispiele meiner gegrillten oder gebratenen Burger zusammengestellt. Die Dinger sind wirklich Oberlecker!!

Einige sind recht normal, andere wiederum wie der Grünkohlburger oder der Mirrorburger fallen etwas aus der Rolle! Aber gerade hier kann man sehen das wirklich alles geht bei Burgern! Burger sind auch immer ein beliebtes Thema an Themenwochenenden bei den BBQ-Piraten! Da kommen auch immer krasse Kombinationen auf den Grill. Den Burger The Aunt Milli habe ich von der Homepage der CheeseandBurger Society übernommen und nachgebaut. Dort gibt es einfach die besten Burger!

Unten findet ihr noch ein Burger Bun Rezept. Da geht der Dank an Okraschote! Sie ist in vielen Foren aktiv und hatte mal dieses Rezept für die Buns veröffentlicht! Die Teile sind einfach super!

Der ChiliCheeseBurger:

ChiliCheeseBurger

Portionen 2
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Zubereitung Direktes Grillen
bauchvoll.de Bauchvoll
Köstlicher Nachbau eines ChiliCheeseBurgers einer namenhaften Burgerkette!!

Zutaten

  • 1kg Gehacktes (idealerweise Bullenhals, der hat nen guten Fettgehalt und Geschmack für Burger)
  • 1 stück Zwiebel (geschnitten, zum Belegen.)
  • 4 Stücke Cheddarkäse (Zum Belegen!)

Sauce

  • 1 glas Jalapenos (Die Menge ist euch überlassen, je nachdem wie scharf ihr es wollt)
  • 150g Cheddarkäse (Den einzeln eingepackten, der schmilzt top!)
  • 100g Frischkäse
  • 100ml Sahne
  • 1 zehe Knoblauch (zerdrückt)
  • 1 esslöffel Honig
  • 1 drizzle Pfeffer

Vorbereitung

Schritt 1
Die Zutaten für die Sauce in einen Topf geben und alles langsam erhitzen! Wenn ihr die Hitze zu hoch habt, kann das schnell anbrennen.
Schritt 2
Den Bullenhals mit Salz und Pfeffer würzen und zu Patties formen. Ich mache das meistens mit der Hand, funz ganz gut. Dann bei hoher Hitze ab auf den Grill damit. Achtet darauf das ihr das Fleisch nicht zu durch grillt! Sonst wird es trocken.
Schritt 3
Das Baguette wird währen der Zeit schonmal mit Käse belegt! Dann die Patties, Jalapenos, Zwiebeln und die ChilicheeseSauce darüber geben!
Schritt 4
Sieht nicht nur Hammer aus, sondern schmeckt auch so!!! Viel besser als das Original.
Schritt 5
Mega saftig und lecker!

Der Mirrorburger:

The Mirror

Portionen 1
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunden, 10 Minuten
Zubereitung Indirektes grillen
bauchvoll.de Bauchvoll

Zutaten

  • 300g Gehacktes (Halb und Halb)
  • 1 teelöffel Salz
  • 1 teelöffel Paprika
  • 1 drizzle Pfeffer
  • 1 tasse Paniermehl
  • 1 stück Toastbrot (getoastet)
  • 1 Schwung Belag nach euren Wünschen!

Vorbereitung

Schritt 1
300 gr Gehacktes mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Eine Tasse Paniermehl untermischen. Das sorgt für die nötige Fluffigkeit des Fleischbuns! Alles gut durchmischen und einen Buns aus gehacktem daraus formen!
Schritt 2
Den Bun bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel 40 min grillen! Dann sollte er gar sein.
Schritt 3
Bei mir ist er noch etwas rosa innen gewesen, aber bei frischem Hack ist das nicht schlimm.
Schritt 4
Da dieser Burger "spiegelverkehrt" ist, gehört natürlich in die Mitte statt eine Patties eine Scheibe Brot! Fleisch ist ja aussen!
Schritt 5
Sieht fast aus wie ein Roggenbrötchen
Schritt 6
Ui, der ist überraschend lecker! Das Fleischbrötchen fällt nicht mal auseinander! Da ist man auch nach einem Burger satt!

Der Grünkohlburger:

Grünkohlburger

Portionen 1
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Zubereitung Küche
bauchvoll.de Bauchvoll

Zutaten

  • 150g fertigen Grünkohl
  • 150g Kartoffelbrei
  • 1 stück Kassler
  • 3 Stücke Baconscheiben
  • 1 tasse Paniermehl
  • 1 stück Brötchen (am besten ein dunkles)
  • 1 esslöffel Senf

Vorbereitung

Schritt 1
Dieser Burger ist auch super zur Resteverwertung von Grünkohl und Püh! Natürlich könnt ihr auch alles frisch zubereiten.Wenn Püh und Grünkohl kalt sind, beides im Verhältnis 1:1 durchmischen. etwas platt drücken und dann orderntlich panieren!
Schritt 2
Kassler und Speck in der Pfanne anbraten. Wer möchte kocht noch ein paar Räucherenden dazu!
Schritt 3
Die Patties bei mittlerer Hitze in der Pfann braten bis die Panade knusprig ist.
Schritt 4
Die Bröchtenhälften mit Senf bestreichen und dann mit Kassler, Speck und dem Grünkohlpattie belegen. Wer möchte packt noch Zwiebeln dazu!
Schritt 5
Sieht wild aus, schmeckt aber besser als ihr denkt! Wetten?

Der Bauchspeckburger:

Bauchspeckburger

Portionen 4
Zubereitung Direktes Grillen
Der Burger für Leute die keine Kalorien scheuen! Das Fleisch besteht aus gewolltem Bauchspeck!

Zutaten

  • 500 Gramm gewolften Bauchspeck (Die Schwarte vorher abnehmen. Der Schlachter wolft das auch.)
  • 1 Stück Schwarte (30 min in Salzwasser legen.)

Vorbereitung

Vorbereiten
Schritt 1
Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Paprika und Selleriesalz würzen. Gut durchkneten und dann zu Patties formen! Zum Belegen des Burger empfehle ich Knoblauchbutter, rote Zwiebeln und Tomaten!
Grillvorgang
Schritt 2
Als erstes die Schwarte bei mittlerer Hitze auf den Grill legen. Langsam grillen, bis die Schwarte aufploppt. Dann die Patties saftig grillen.
Burgerbau
Schritt 3
Die Schwarte in kleine Stücke schneiden!
Das Fleisch, die Schwartenstücke und die restlichen Zutaten auf das Brötchen legen und zusammenklappen!
Essen
Schritt 4
Den Burger vorsichtig in beide Hände nehmen und reinbeißen!
Vorsicht, durch das fettige Bauchfleisch ist der Burger unglaublich saftig, es läuft so heraus! Knackig wird es dann durch die enthaltene Schwarte!!
Wenn es nicht saftig ist, habt ihr das Fleisch zu lange grillt!!

Der Fett Mäx:

Fett Mäx Burger

Portionen 1
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Zubereitung Direktes Grillen
bauchvoll.de Bauchvoll

Zutaten

  • 1 stück Burgerpattie (aus reinem Rind, nur mit Salz und Pfeffer würzen)
  • 1 stück Höhlenkäse
  • 1 hand voll Knabberspeck
  • 1 esslöffel kandierte Zwiebeln
  • 1 teelöffel Griebenschmalz
  • 1 stück gegrillter Chikoree (Einfach mit auf den Grill legen, schmeckt klasse!)
  • 3 Stücke Jalapenos (Scheiben)
  • 1 teelöffel PflaumenChipotle Sauce (oder eine andere leicht scharfe Sauce)
  • 2 Stücke Bacon (Auch einfach mit auf den Grill legen und knusprig grillen)

Vorbereitung

Schritt 1
Als erstes mal das Pattie bei starker Hitze grillen! Nicht zu lange, sonst wird es trocken! Dann könnt ihr direkt den Burger bauen!
Schritt 2
Die Brötchen sind selbst gebacken, das Rezept findet ihr auf dieser Seite!
Schritt 3
Knabberspeck ist klasse auf nem Burger! Und, es hat nicht mehr Kalorien als normale Kartoffelchips! Wem es nicht saftig genug ist, nimmt etwas mehr Sauce oder mehr vom Griebenschmalz!

The Aunt Milie

The Aunt Millie

Portionen 1
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Zubereitung Direktes Grillen
bauchvoll.de Bauchvoll

Zutaten

  • 300g Rindergehacktes (Kauft Fleisch vom Bullenhals!)
  • 1 päckchen Fetakäse
  • 1 stück Mohnbröchten (am besten selbstgemacht, gekauft geht natürlich auch!)
  • 1 stück Tomaten (in Scheiben)
  • 1 zehe Rote Zwiebel (in Scheiben)
  • 1 päckchen Ruccola
  • 1 esslöffel Italian Dressing

Vorbereitung

Schritt 1
Den Rindfleischpattie grillen. Als Brötchen nehmen wir diesmal eines mit Mohn!
Schritt 2
Jetzt das Bröchten mit den angegebenen Zutaten belegen. So entsteht der Aunt Millie von der Cheese and Burger Society!!

Der Surf´n Turf

The Surf´n Turf

Portionen 1
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Zubereitung Direktes Grillen
bauchvoll.de Bauchvoll

Zutaten

  • 200g Rindergehacktes (Vom Bullenhals)
  • 4 Stücke Garnelen
  • 1 stück Burgerbrötchen (selbstgebacken)
  • 1 stück Havarti Käse (Dänischer Käse)
  • 1 stück Tomaten
  • 1 stück Zwiebeln
  • 1 esslöffel Paprikarelish

Vorbereitung

Schritt 1
Ein Burger ist ja einfach gemacht, daher hier nur das nötigste. Rindfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Die Garnelen salzen und ebenfalls grillen.
Schritt 2
Die selbstgebackenen Patties aufschneiden. Jetzt den Burger mit Fleisch, Fisch und dem was ihr euch darauf vorstellen könnt belegen!
Schritt 3
Jetzt den Burger mit Fleisch, Fisch und dem was ihr euch darauf vorstellen könnt belegen!

Burger Buns:

Burger Buns

Portionen 10
Vorbereitungszeit 1 Stunde, 45 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden
Zubereitung Direktes Grillen, Küche
bauchvoll.de Bauchvoll

Zutaten

  • 500g Mehl
  • 10g Salz
  • 1 päckchen Trockenhefe
  • 1 stück Ei
  • 30g Zucker
  • 40g weiche Butter
  • 150ml Wasser
  • 50ml Milch
  • 30ml Sahne

Vorbereitung

Schritt 1
Die Zutaten 3 Minuten vorsichtig in der Küchenmaschine kneten, dann noch 5 Minuten auf der höchsten Stufe. Dann 1 Stunde gehen lassen.
Schritt 2
Die Teiglinge formen und 30 min unter Folie gehen lassen.. dann alles bei 180° in den Backofen! Nach 10-15 min je nach gewünschter Bräunung sind die Buns fertig!
Schritt 3
Sobald die Buns aus dem Backofen kommen, werden sie noch mit Butter eingepinselt! Dann können Sie abkühlen.
Schritt 4
Fertig! Sind wirklich supergute Burgerbuns!! Die sind nicht trocken und fallen auch nicht auseinander!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü