Süße Knabberei: Hony-Wings 2


Ihr habt Hunger auf Wings, aber nicht viel Zeit? Dann sind Honey-Wings genau richtig für euch! Aus gerad mal 3 Zutaten wird tatsächlich eine leckere Sauce mit der die Wings beim Grillen eingepinselt werden! Nach 30 Minuten kann dann auch schon gegessen werden.

Durch den Honig wird das ganze extrem klebrig, also legt euch gleich ein bis zwei Tücher bereit damit ihr euch direkt die Finger abputzen könnt! 🙂 Durch den Honig werden die Wings schnell schwarz, also öfter wenden und wenig Hitze nehmen!

Honey Wings

Portionen 1
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Zubereitung Direktes Grillen, Indirektes grillen
bauchvoll.de Bauchvoll
Wings mit Honig! Ein geniale Kombination. Ausprobieren!

Zutaten

  • 500g Chickenwings
  • 60ml Aceto Balsamico
  • 60ml Honig
  • 60ml scharfe Sauce (nehmt eine die nicht soviel Essig enthält. Ich hatte Sambal Sauce)

Vorbereitung

Schritt 1
Die 3 Zutaten für die Sauce gut durchmischen und die Wings waschen. Den Grill auf niedrige, direkte Hitze vorbereiten. Ein kleiner indirekter Bereich ist eventuell auch nötig.
Schritt 2
Die Wings auf den Grill legen und mit der Sauce einpinseln. Alle 5 min wenden und wieder mit der Sauce einpinseln.
Schritt 3
Nach 30 min sind die Wings fertig. Achtung: Aufgrund des Honigs können die sie bei zuviel Hitze schnell schwarz werden! Sollte der Grill zu heiß sein, dann die Hitze reduzieren oder die WIngs in den indirekten Bereich legen!
Schritt 4
Lecker und unglaublich klebrig!

Comments

comments


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

2 Gedanken zu “Süße Knabberei: Hony-Wings

  • Oliver

    Wings sind immer wieder toll. Bei der Hot Sauce hast du absolut recht: Essig muss da wirklich nicht viel drin sein. Wenn man selbst Chilis anbaut, kann man da auch sicher toll ein feuriges Habanero-Püree verwenden. Ich geh dann erst einmal futtern. Bei den Bildern bekommt man ja Hunger!

    Viele Grüße Olli

  • Pingback: Die 15 besten BBQ Rezepte für Fleisch, Fisch und Gemüseradbag Blog