Nierenzapfen – Das unbekannte Steak! Zu schade für Hackfleisch! 10


Ich bin ja immer auf der Suche nach leckeren und besonderen Fleischstücken. Immer wieder lese oder höre ich von solchen Stücken und gehe diesen dann schnell nach. Dank Hannes bekomme ich diese immer relativ einfach uns schnell. Als Schlachter weiss er was ich meine und haben will! Daumen hoch. Dieses mal ist es der Nierenzapfen gewesen. Das hört sich erstmal komisch an, viele verziehen schon das Gesicht wenn sie nur Nieren hören. Allerdings hat das Stück Fleisch gar nichts damit zu tun. Es handelt sich hierbei um den sogenannten Zwerchfellpfeiler vom Rind. In Österreich heißt es dann Kronfleisch und in Frankreich Onglet. Schon viel besser als “Nierenzapfen”! Das Onglet gehört zwar zu den Innereien, ist aber sehr grobfaseriges und trockenes Muskelfleisch. Hat also mit den Organen etc. nichts zu tun.

Das Onglet wird in der Mitte von einer dicken Sehne geteilt. Diese muss vor dem Grillen entfernt werden, dadurch entstehen zwei Stücke! Auf diesem Bild könnt ihr die Sehnen sehr gut erkennen!

Nierenzapfen-3

Übrig bleibt dann das hier: Einige Stücke herrliches Fleisch! Die groben Fasern sind deutlich zu erkennen. Denkt daran dieses Stück nur quer zur Faser zu schneiden, sonst ist es unglaublich zäh!

Nierenzapfen-4

Am besten grillt ihr die Stücke direkt und lasst Sie dann noch ruhen bis das Fleisch 55° Kerntemperatur erreicht hat! Das ganze sieht dann so aus:

Steak

Lecker, mager und schmeckt intensiv nach Rind! Ein hervorragendes Stück Fleisch, leider in der heutigen Zeit in Vergessenheit geraten. Die meisten Fleischereien machen leider Hackfleisch daraus! Schade schade! Ich habe es für einen Kilopreis von etwas über 4,-€ bekommen! Preisleistung ist hier der Hammer.

Ich kann nur sagen, scheut euch nicht mal ungewöhnliches Fleisch zu testen! Es gibt neben Rumpsteak,Filet etc. noch viele weitere leckere Stücke vom Rind die super für den Grill geeignet sind!

Nierenzapfen

Portionen 4
Vorbereitungszeit 3 Stunden
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden, 15 Minuten
Zubereitung Direktes Grillen
bauchvoll.de Bauchvoll
Onglet medium gegrillt, mit Salz und Pfeffer gewürzt. So ein Onlget ist bestens für direktes Grillen geeignet. Euer Fleischer kennt es vermutlich unter "Nierenzapfen", hat aber mit den Nieren nichts zu tun!

Zutaten

  • 1,5kg Onglet, Nierenzapfen

Marinade

  • 5 Esslöffel Sojasauce
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 4 Esslöffel Apfelessig
  • 2 Stücke Frühlingszwiebeln (dünn geschnitten)
  • 1 esslöffel Ingwer (frischen oder gefriergetrocknet)
  • 2 Gewürznelken Knoblauch (gepresst)
  • 1 tasche Chili (geschrotet)

Vorbereitung

Schritt 1
Als erstes die dicken Sehen aus den Nierenzapfen entfernen. Diese sind hier deutlich zu erkennen.
Schritt 2
Dadurch entstehen 2 oder auch mehr Stücke! Noch etwas Fett entfernen und fertig sind die Steaks!
Schritt 3
Die Marinade zusammenmischen und mit dem Fleisch in einen Beutel geben. Mindestens 2 Stunden marinieren.
Schritt 4
Jetzt das Fleisch bei starker Hitze von jeder Seite ca. 5 min grillen. Anschliessend kommen die Stücke noch zum nachgaren in die Ruhezone des Grills. Alternativ habt ihr einen zweiten Grill der eine geringe Hitze hat.
Schritt 5
Bei einer Kerntemperatur von 55° ist das Onglet Medium und kann auf den Tisch! Denkt daran das Fleisch quer zur Faser zu schneiden. Nur dann ist es zart!

BBQ24.de

Comments

comments


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 Gedanken zu “Nierenzapfen – Das unbekannte Steak! Zu schade für Hackfleisch!