Rehkeule an Apfelsauce 4 Kommentare


Das Offlinetreffen in Bochum am vergangenen Wochenende habe ich zum Anlass genommen eine Rehkeule im Dutch Oven zuzubereiten. Ja, den Dutch Oven kann man auch im Sommer nutzen! Es muss ja kein Eintopf sein. Dieses Rezept für eine leckere, geschmorten Rehkeule ist recht einfach und liegt auch nicht schwer im Magen!

Hier ist die Keule, entbeint und von der meisten Silberhaut befreit. Das Reh ist übrigens ein regionales gewesen. Ein befreundeter Jäger hat es bei uns im Emsland geschossen und zerlegt. Besser geht es nicht!

Rehkeule in Apfelsauce-2

Das Ursprungsrezept ist etwas anders gewesen, aber ich habe es jetzt hier so gepostet wie ich es gekocht habe. Es hatte auf dem Offlinetreffen eine kleines Maleur mit der Sauce gegeben, somit wurde improvisiert. Es hat dem Rezept aber in keinster Weise geschadet. 🙂

Rehkeule in Apfelsauce-8

Sieht auf den Fotos etwas trocken aus das Reh. Das ist es aber nicht gewesen. Nach den 3 Stunden schmoren ist es wirklich Butterzart gewesen. Auch ohne Sauce ist es sehr lecker gewesen! Danke noch an Micha für die Fotos vom fertigen Gericht! Meine sind leider nicht so pralle geworden!

Wenn Ihr an Wildfleisch aus eurer Region kommen könnt, schlagt zu! Oder mögt ihr kein Wild oder hattet schlechte Erfahrungen damit?

:

[wysija_form id=“1″]

Rehkeule an Apfelsauce

Portionen 4
Vorbereitungszeit 24 Stunden
Kochzeit 3 Stunden
Gesamtzeit 27 Stunden
Zubereitung Dutch Oven
bauchvoll.de Bauchvoll
Rehkeule im Dutch Oven geschmort ist ein sehr köstliche Sache! Keine Angst vor starkem Wildgeschmack, den erwartet ihr hier vergebens. Zart und lecker ist so eine Rehkeule. Ausprobieren ist angesagt.

Zutaten

  • 2kg Rehkeule
  • 125ml Apfelessig
  • 125ml Wasser
  • 1 stück Zwiebel (in Scheiben geschnitten)
  • 125ml Rotwein
  • 2 Stücke Lorbeerblätter
  • 4 Stücke Nelken
  • 10 Stücke Wacholderbeeren
  • 5 Stücke Pfefferkörner
  • 1 teelöffel Ingwer (gemahlen)
  • 100g Fetten Speck (in Scheiben geschnitten)
  • 1/2 teelöffel Salz
  • 1/2 teelöffel Pfeffer
  • 2 Teelöffel Zitronensaft

Sauce

  • 125ml Wildfond
  • 1 stück großer Apfel (gerieben)
  • 1 becher Creme Fraiche

Bemerkung

Rehkeule im Dutch Oven geschmort ist ein sehr köstliche Sache! Keine Angst vor starkem Wildgeschmack, den erwartet ihr hier vergebens. Zart und lecker ist so eine Rehkeule. Ausprobieren ist angesagt.

Vorbereitung

Schritt 1
Als erstes die Rehkeule waschen und Vorsichtig die Silberhaut abschneiden. Die Zwiebel in Scheiben schneiden
Schritt 2
Apfelessig, Wasser und Wein mit Zwiebeln und Gewürzen aufkochen und abkühlen lassen. Die Keule in eine Schüssel geben und in dem Sud einlegen. Alles für einen Tag kalt stellen lassen.
Schritt 3
Die Keule aus dem Sud nehmen, trockentupfen und mit Ingwer, Salz und Pfeffer einreiben. Mit den Speckscheiben belegen und in den Dutch Oven legen. Soviel vom Sud dazugeben bis die Keule zur Hälfte bedeckt ist. Eventuell noch einen Schuss Rotwein dazugeben.
Schritt 4
Die Rehkeule bei mittlerer Hitze (unten 4, oben 10 Briketts, je nach Größe) 3 Stunden schmoren! Nach 1,5 Stunden die Keule in der Sauce wenden und mit Sauce übergiessen.
Schritt 5
In einer Pfanne den geriebenen Apfel anschwitzen, mit dem Wildfond ablöschen, salzen und pfeffern. Bei geringer Hitze die Creme Fraiche unterrühren und abschmecken.
Schritt 6
Die Rehkeule aus dem Dutch Oven nehmen, in dünne Scheiben schneiden und die Sauce darüber verteilen! Dazu schmecken Knödel und natürlich Rotkohl.

Comments

comments


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Gedanken zu “Rehkeule an Apfelsauce