Grillbrot! – Brot direkt vom Grill. Verdammt lecker! 1


Mal ehrlich, könnt ihr diese Kräuter bzw. Knoblauchbrote von den Discountern noch sehen? Das ist doch immer derselbe Kram und schmeckt alles gleich! Viel besser ist da einfach Brot selber machen. Viel aufwändiger als die in Plastik gewickelten Kräuterbaguettes zu kaufen ist das auch nicht. Wichtiger aber ist das ihr wisst was in eurem Brot drinnen ist.

Alles was ihr für das eigene Grillbrot investieren müsst, sind ca. 45 min und eine Handvoll Zutaten! Es muss nicht einmal in den Backofen, sondern kann einfach mit auf euren Grill gelegt werden. Ob Tankstellengrill oder Premium Weberkugel ist schnuppe, dieses Grillbrot klappt überall!

Grillbrot

Grillbrot

Ihr könnt das mir Kräuterbutter (am besten auch selbstgemacht) oder was immer euch in den Kopf kommt füllen. Oder einfach so lassen und mit Zatziki geniessen! 🙂 das bleibt euch überlassen.

Grillbrot als Lachsburger

Grillbrot als Lachsburger

Oben seht ihr die Variante mit gegrilltem Lachs, Meerrettichsoße, Salat und Rucola! Und jetzt stellt euch das nochmal in der Version mit Gyros oder als Burger mit saftige Rindfleisch vor!! Hammer oder?

Welches Brot kommt bei euch auf den Grill? Noch die oben genannte Kräuterbaguette Variante? Ich kann euch nur raten das hier auszuprobieren, ihr werdet nicht enttäuscht sein! Auf dem Titelbild seht ihr die Version mit Sesam und Mohn, auch eine sehr gut Variation!

Hier noch wie immer das Rezept, da seht ihr wie einfach das ganz wirklich ist!

[wysija_form id=”1″]

Grillbrot

Portionen 8
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Zubereitung Beilagen, Direktes Grillen, Hausgemacht
bauchvoll.de Bauchvoll
Grillbrot ist optimal für Burger, Pita! Oder auch einfach nur so als Beilage zum Grillen!

Zutaten

  • 500g Mehl
  • 1 päckchen Trockenhefe
  • 1 teelöffel Backpulver
  • 1/2 teelöffel Salz
  • 1 esslöffel Zucker
  • 1 esslöffel weiche Butter
  • 1 teelöffel Olivenöl

Vorbereitung

Schritt 1
In einer Schüssel die Hälfte des Mehls mit Hefe, Backpulver, Salz und Zucker mischen. Butter, Olivenöl und 300 ml Wasser zugeben und alles mit dem Knethaken des Handrührers kneten, bis sich der Teig vom Schlüsselrand löst. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
Schritt 2
Das restliche Mehr zugeben und alles mit den Händen zu einem weichen Teig verkneten. In 8 gleich große Portionen teilen und mit bemehlten Händen zuerst zu Kugeln, dann zu ovalen knapp 1 cm dicken Fladen formen! Natürlich gehen auch mehr als 8, dann halt kleinere Fladen! Wir haben auch eine Variante mit Sesam und Mohn gemacht!
Schritt 3
Die Fladen von einer Seite mit Öl einpinseln und mit der geölten Seiten auf den Grill legen! Vorsichtig mit der Hitze, die Fladen verbrennen recht schnell. Also wenig bis mittlere Hitze nehmen! Wenn die Fladen von unten braun sind, die Oberseite mit Öl einpinseln und wenden. Sobald die Unterseite goldbraun ist, die Fladen vom Grill nehmen und nach belieben füllen.

 

 

Comments

comments


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Grillbrot! – Brot direkt vom Grill. Verdammt lecker!