Wie brenne ich eine Gusspfanne ein? Wie pflege ich diese?

Ich habe einen neuen 3er Satz Gusspfannen! Also ist es Zeit für ein kleines Update was die Behandlung von Gusstöpfen/pfannen angeht. Gusspfannen sind Ideal für das Outdoorcooking. Bei richtiger Behandlung halten diese Pfannen ein Leben lang! Im Gegensatz zu „normalen“ Pfannen werden diese mit jeder Benutzung noch besser! Perfekt also für meine neue Outdoorküche.

Bevor ihr aber mit eurer Pfanne loslegen könnt, braucht so eine Gusspfanne etwas Vorbehandlung. Sie muss noch eingebrannt werden! Eventuell kennt ihr das schon von einem Dutch Oven Keine Angst, das ganze ist sehr einfach. Allerdings solltet ihr das draussen auf eurem Grill machen, damit ihr keinen Ärger mit eurer Frau/Mann bekommt. Die Geschichte stinkt etwas zum Himmel! 🙂

Zuerst wird die Pfanne richtig gut abgewaschen damit eventueller Dreck von Herstellung und Transport beseitigt werden. Gut abtrocknen und mit etwas Öl und groben Meersalz auf den Grill oder Brenner stellen.

Gusspfanne mit Öl und Salz
Gusspfanne mit Öl und Salz

Die Pfanne erhitzen, Kartoffelschalen dazugeben und alles bei hoher Hitze richtig stark anbraten. Wenn die Schalen nicht mehr am Pfannenboden festkleben, habt ihr die Pfanne fertig eingebrannt.

Gusspfanne einbrennen
Gusspfanne einbrennen
Gusspfanne eingebrannt
Gusspfanne einbrennen

Jetzt noch die heisse Pfanne mit grobem Meersalz und einem Küchentuch auswischen um das Öl und angebratene Stellen aus der Pfanne zu entfernen! So sieht dann eine fertig eingebrannte Pfanne aus!

Fertig eingebrannt
Fertig eingebrannt

Innen sieht man jetzt schon die viel dunklere Farbe der Pfanne! Das nennt man Patina, diese schützt die Pfanne und verhindert das Essen am Pannenboden festklebt! Ab jetzt könnt ihr die Pfanne normal benutzen! Sie wird ab jetzt bei jeder Benutzung besser.

Aber bitte denkt daran: Die Gusspfanne darf ab jetzt nicht mehr mit Spüli ausgewaschen werden, ansonsten könnt ihr die Pfannen komplett neu einbrennen! Spüli zerstört die Patina!

Den Vorgang habe ich natürlich mit allen 3 Pfannen nacheinander durchgeführt!

3 Gusspfannen
3 Gusspfannen

Die grosse Pfanne musste natürlich sofort mit etwas frischer Bratwurst getestet werden! Gusspfannen sind für alle Herdarten geeignet. Auch Induktion!

Wurst in der Gusspfanne
Wurst in der Gusspfanne

Nach erfolgreichem Test habe ich die Pfanne mit heissem Wasser ausgewischt und dann mitPalmineingerieben. Jetzt können die 3 wieder an ihren vorgesehenen Platz in meiner Outdoorküche zurück und sind bereit für die nächste Nutzung auf dem Grill!

Gusspfannen-2
Pfanne zurück in der Küche!

Ich selbst finde Gusseisen in der Küche oder beim Grillen wirklich einmalig gut und arbeite sehr gerne damit! Davon kann man nie genug haben! 🙂

Wie steht ihr zu Gusseisen? Ja oder nein? Was habt ihr so in der Küche?

Für  mehr Mails in eurem Postkasten: [wysija_form id=“1″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Wie brenne ich eine Gusspfanne ein? Wie pflege ich diese?”

Menü

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen