Bunte Bentheimer – Krustenbraten vom Spieß! 1


Wer kennt das Bunte Bentheimer Landwein? Vor ein paar Jahren hätten hier die meisten der Gefragten mit dem Kopf geschüttelt. Nur wer wie ich im Emsland wohnt dürfte da schon eher etwas von gehört haben. Das dürfte sich mittlerweile aber grundlegend geändert haben.

Zum einem sind hier die Vereine zur Erhaltung des Bunten Bentheimer verantwortlich. Die zweiten Verantwortlichen sind wir, die Griller und BBQer diese Landes! Warum das? Ganz einfach, durch den anhaltenden Grilltrend hat sich auch unser Verhalten zu Fleisch geändert. Es wird endlich mehr Wert auf Qualität gesetzt und viele sind bereit für gutes Fleisch auch gut zu bezahlen. Sogenanntes “Neonfleisch” vom Discounter lassen viele mittlerweile links liegen.

Diese zwei Gruppen haben die alte Fleischrasse vor dem Aussterben gerettet. In der Mitte des 19.Jahrhunderts wurden bei uns im Emsland und in der benachbarten Grafschaft Bentheim Bentheimer Landschweine gezüchtet. Die Schweine sind sehr genügsam gewesen und haben qualitativ hochwertiges Fleisch geliefert. Aber mit dem Beginn des Wirtschaftswunders in Deutschland hat sich auch das Verbraucherverhalten geändert. Weniger Fett und schnelleres Wachstum ist gefragt gewesen, nichts was das Bunte Bentheimer hätte leisten können. Also geriet diese wunderbare Rasse in Vergessenheit und wäre heutzutage ausgestorben wenn nicht der Verein zur Erhaltung des Bunten Bentheimer Schweines gegründet worden wäre.

SlowFood Deutschland hat die Rasse der Bunten Bentheimer in die Arche für bedrohte Nutztierrassen aufgenommen. Wer diese Schweine gerne einmal live beobachten möchte, der kann das an den folgenden Orten machen: Tierpark Nordhorn, Emsland Moormuseum und das Museumsdorf in Cloppenburg.

Aber genug der Vorworte (hat ja lange genug gedauert)! Beim oben genannten Moormuseum habe ich ein paar schöne Stücke vom Bunten Bentheimer erstanden. Gestern ist dann der ca 1kg schwere Krustenbraten an der Reihe gewesen. Ich habe hier nur die Schwarte eingeritzt und alles mit grobem Meersalz eingerieben.

Krustenbraten Buntes Bentheimer

Krustenbraten Bunte Bentheimer

Alles rutschfest aufgespießt und nebenbei den Gasgrill auf 160° vorgeheizt. Was für eine krasse Schwarte oder? Hier ist sehr gut zu erkennen wie fettig so ein Bentheimer Schwein wirklich ist. Aber das Fett unterscheidet sich sehr von dem “normaler” Schweine. Es ist wirklich zart und hat einen sehr guten Geschmack.

indirekt gegrillt

indirekt gegrillt

Eine Stunde lang habe ich den Braten indirekt gegrillt. Damit alles schön knusprig wird und die Schwarte auch lecker wird, habe ich für weitere 20 – 30 min den Backburner meines Grills angestellt. Ganz vorsichtig habe ich dann immer mal wieder kurz den Motor ab und wieder angestellt. Die die Schwarte verbrennt sehr leicht, hier ist als wirklich Vorsicht geboten.

Was soll ich sagen, so hat das Endprodukt ausgesehen! Jetzt kommen ein paar Bilder die lassen allen Liebhabern von knusprigen Schwarten das Wasser im Munden zusammenlaufen! Wetten? 🙂

Schwarte Buntes Bentheimer

Schwarte Bunte Bentheimer

Schwarte Buntes Bentheimer

Schwarte Bunte Bentheimer

Schwarte Buntes Bentheimer

Schwarte Bunte Bentheimer

Und was sagt ihr? Habe ich zuviel Versprochen? Auf diesem Bild seht ihr wie saftig der Braten geworden ist! Mehr als etwas Salz braucht so ein super Fleisch einfach nicht! Das hier ist für heute auch das letzte Foto, gequält habe ich euch auf einem Montag aber genug!

Anschnitt Buntes Bentheimer

Anschnitt Buntes Bentheimer

Habt ihr euch schon Buntes Bentheimer probiert? Wenn ja, in einem Restaurant oder habt ihr euch etwas gekauft und gegrillt?

Kurzer Hinweis auf meinen Newsletter:

Comments

comments


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Bunte Bentheimer – Krustenbraten vom Spieß!