Afrikanisches Hähnchen – Natürlich aus dem Gusstopf!


Afrikanisches Hähnchen hatte ich das erste Mal auf einem Offline Treffen. Da es mir sehr gut geschmeckt hat, ist es direkt auf die ToDo Liste gewandert. Dort hat es sich über ein paar Jahre gut versteckt. Jetzt habe ich mir die neue “Feuerschalen Fibel” zugelegt und als erstes ist mir beim Durchblättern dieses Rezept aufgefallen, das hat mich natürlich an meine ToDo Liste erinnert. Also direkt die Zutaten eingekauft, den Dutch Oven angeworfen und nachgekocht!

In dem Rezept ist Afrikanisches Gewürzsalz angegeben, da ich sowas hier auf dem Land nicht so einfach bekommen kann, habe ich mir das selber zusammengemischt. Das Rezept dazu findet ihr mit dem Rezept für Afrikanisches Hähnchen unter diesem Beitrag. Meine Mischung ist recht scharf, wer das also nicht mag nimmt bitte weniger Chili! 🙂

haehnchen-afrikanisch-44

haehnchen-afrikanisch-59

 

Das Afrikanische Hähnchen ist wirklich lecker, wir haben einfach nur Brot dazu gegessen, das könnt ihr auch sehr schön in die Sauce tunken! Reis oder Nudeln passen natürlich auch sehr gut. Nachdem ich das Rezept ausprobiert hatte, konnte ich mich weiter auf die Feuerschalen Fibel konzentrieren. In diesem Buch geht es um das Grillen und Kochen an der Feuerschale, tatsächlich ist so eine Feuerschale recht vielseitig. Vom Dutch Oven über Sandwicheisen, Perkolator bis zu Spießen und Asche bzw Glutkochen wird alles beschrieben und mit leckeren untermauert! Reinigung und Pflege kommen hier auch nicht zu kurz. Der Beiname “Fibel” ist also wirklich verdient! Ich hab noch einige Rezepte gefunden die einer genaueren Betrachtung wert sind. 🙂

Den Dutch Oven nutze ich zwar das ganze Jahr über, aber am schönsten ist es tatsächlich in der kälteren Jahreszeit. Da macht es einfach mehr Spaß, ihr könnt euch also demnächst auf einige interessante Dutch Oven Rezepte freuen, ich sage nur Eintöpfe! 😉

Wie ist es bei euch? Dutch Oven lieber im Winter oder ist es euch egal?

 

Rezept Afrikanisches Hähnchen und Afrikanisches Gewürzsalz:

Afrikanisches Hähnchen

Portionen 2
Vorbereitungszeit 1 Stunde, 20 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 2 Stunden, 20 Minuten
Zubereitung Dutch Oven
bauchvoll.de Bauchvoll
Eine leckeres Hähnchen afrikanisch! Eine Stunde im Dutch Oven geschmort!

Zutaten

  • 2 Stücke Hähnchenbrust
  • 6 Stücke Knoblauchzehen
  • 100ml Tomatenmark
  • 30ml Balsamico
  • 30g Brauner Zucker
  • 10g Honig
  • 100ml Senf
  • 250ml Sahne
  • 2 Stücke große Zwiebeln
  • 1 Gewürzsalz afrikanisch (http://bauchvoll.de/recipe/afrikanisches-gewuerzsalz/)

Vorbereitung

Schritt 1
Die Hähnchenbrüste waschen und anschliessend trocken tupfen. Jetzt die Brüste mit dem afrikanischen Gewürzsalz einreiben und ca eine Stunde einziehen lassen.
Schritt 2
Briketts für den Dutch Oven durchglühen lassen. Ich habe die Kastenform von Petromax benutzt, da reichen oben 8 und unten 6 Stücke um genug Hitze zu erzeugen. Währenddessen die restlichen Zutaten zu der Sauce vermischen.
Schritt 3
Zum Anbraten der Brüste stellt ihr die Form einfach auf den AZK (wie auf dem vorherigen Bild) dann wird diese heiß genug. Beide Brüste von anbraten und die Zwiebeln dazugeben um diese mit anzuschwitzen.
Schritt 4
Die Sauce über die Hähnchenbrüste geben, diese sollten komplett von der Sauce bedeckt sein. Den Deckel schliessen und alles eine Stunden köcheln lassen.
Schritt 5
So sieht es nach einer Stunde aus. Am besten passt dazu Reis oder einfach nur ein leckeres Brot

Afrikanisches Gewürzsalz

Portionen 1
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Zubereitung Gewürze/Rubs/Marinaden

Zutaten

  • 3 Stücke getrocknete Chilischoten (Achtung, wer es nicht scharf mag, nimmt weniger)
  • 1 teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1 teelöffel Piment (gemahlen)
  • 0,5 teelöffel Ingwer (gemahlen)
  • 0,5 teelöffel Zimt (gemahlen)
  • 4 Stücke Gewürznelken (Im Mörser zerkleinert)
  • 0,5 teelöffel Cardamon (gemahlen)
  • 0,5 teelöffel Kurkuma (gemahlen)
  • 1 teelöffel Kreukümmel (Im Mörser zerkleinert)
  • 1 teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 0,25 teelöffel Muskatnuss (gemahlen)

Vorbereitung

Schritt 1
Was soll man bei Gewürzen groß erklären? Einfach alles zusammenmischen!

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.