Bolognese aus dem Dutch Oven!


Es gibt ja Rezepte für Bolognese wie Sand am Meer. Von der simplen Maggietüte bis hin zu richtig edlen Varianten. Der Begriff Bolognese bezeichnet nichts anderes als ein Ragout welches hauptsächlich mit Nudeln gegessen wird. Es wurde in der der norditalienischen Stadt Bologna erfunden und ist mittlerweile auf der ganzen Welt beliebt. In geschätzten 99% aller Fälle wird die Sauce Bolognese mit Rinderhackfleisch hergestellt. In unserer Truhe schlummerten immer noch 2 Onglets (Hanging Tender, Nierenzapfen). Wer aufmerksam mitliest, hat vielleicht schon bemerkt das ich aktuell ein großer Fan von diesem Stück Rindfleisch bin. Normalerweise hätte ich diese Stücke jetzt durch den Fleischwolf gegeben und Hackfleisch für die Bolognese daraus gemacht.

Zufällig bin ich bei meiner Internetrecherche auf ein Rezept von Tim Mälzer gestoßen. In dem Bericht schwärmt er von einer Bolognese aus gezupftem Fleisch. Ein passendes Rezept liefert er natürlich gleich mit. Tim Mälzer hat hier allerdings 3 verschiedene Fleischsorten (Rind, Kalb und Lamm) verwendet. Ich habe mich trotzdem daran gewagt die Sauce mit dem Nierenzapfen im Dutch Oven zuzubereiten. Man nimmt ja das was da ist. 🙂

Die beiden Onglet werden angebraten

Ansonsten habe ich mich natürlich an das Rezept von Tim Mälzer gehalten, die von ihm haben bislang immer meinen Geschmack getroffen. Hier ist es erneut der Fall gewesen. Natürlich kann ich nicht sagen wie es mit dem ursprünglichen Fleisch geschmeckt hätte, aber mit dem Nierenzapfen ist es Spitze gewesen.

Fertig gezupft!

Mit dem gezupften Fleisch hatte das ganze einen leichten Touch von Gulasch, es ist aber aufgrund der Zutaten einen Bolognese. Ist ja eigentlich auch egal wie man es nennt, Hauptsache es schmeckt und das tut es wirklich.

Bolognese mit Nudeln und Parmesan

 

Was sagt ihr zu diesem Bolognese Rezept? Habt ihr eine spezielle Variante die euch am besten schmeckt und die ihr immer macht?

 

Etwas Werbung und dann kommt das Rezept!

 

Bolognese mit gezupftem Fleisch

Bolognese mit gezupftem Onglet

Portionen 3
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 2 Stunden, 20 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden, 40 Minuten
Zubereitung Dutch Oven
bauchvoll.de Bauchvoll
Selbstgemachte Bolognese aus dem Dutch Oven! Statt Hackfleisch habe ich 2 Onglets genommen und diese nach 2 Stunden wie Pulled Pork gezupft. Eine der besten Bolognesen!

Zutaten

  • 2 Stücke Onglet (Nierenzapfen) ca 800 gr
  • 1/2 Gemüsezwiebel (in Würfel geschnitten)
  • 1 Möhre (in Würfel geschnitten)
  • 2 Stücke Staudensellerie (in Würfel geschnitten)
  • 2 Stücke Knoblauchzehen (halbiert)
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 150ml Weißwein
  • 300ml Brühe
  • 1 dose gestückelte Tomaten
  • 2 Stücke Lorbeerblätter
  • 2 Esslöffel Oregano und Petersilie
  • 3 Teelöffel Petersilie
  • 80ml Vollmilch (oder etwas mehr wenn die Sauce zu dick sein sollte!)
  • z.B. 1Salz und Pfeffer (zum abschmecken)
  • 3 Esslöffel Olivenöl

Vorbereitung

Schritt 1
Das Onglet waschen und rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben. Dutch Oven ordentlich vorheizen, das Olivenöl hinzugeben und Onglet von allen Seiten scharf anbraten. Jetzt das Fleisch aus dem Dutch Oven nehmen und beiseite stellen.
Schritt 2
Das gewürfelte Gemüse mit dem Knoblauch in den Dutch Oven geben und anbraten. Tomatenmark dazugeben und kurz mitbraten. Alles mit dem Weißwein ablöschen, etwas einkochen lassen und die gestückelten Tomaten sowie die Brühe und das Onglet dazugeben. Den Deckel auf den Dutch Oven legen und alles bei mittlerer Hitze 2 Stunden schmoren lassen.
Schritt 3
Nach den 2 Stunden ist das Fleisch so zart, ihr könnt es wie Pulled Pork mit zwei Gabeln auseinander zupfen! Die Sauce noch mit Pfeffer, Petersilie und Oregano würzen. Milch dazugeben und alles 5 Minuten köcheln lassen. Jetzt darf auch das Fleisch wieder zurück in den Dutch Oven. Alles gut durchmischen und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
Schritt 4
Kurzer vorher die Nudeln kochen, Parmesan reiben und alles zusammen anrichten! Schmeckt klasse!

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.