Lachsforelle auf der Gussplatte gegrillt! 1


Gestern durfte meine neue Gussplatte endlich ran! Zur Einweihung gab es eine Lachsforelle und eine normale Forelle. Beide Fische habe ich aussen mit Flammlachsgewürz gewürzt. In die Bauchhöhlen habe ich neben ein paar Zitronenscheiben und etwas Salz auch einige Kräuter wie Petersilie, Thymian und Rosmarin gelegt.

Die Fische sind jeweils von beiden Seiten 5 Minuten gegrillt worden. Wobei die Lachsforelle aufgrund des Größenunterschiedes etwas eher auf den Grill gekommen ist. Beim Umdrehen hat sich die Haut komplett von den Fischen gelöst. Zuerst bin ich enttäuscht gewesen, aber es hat sich nicht als Nachteil erwiesen. Die Forellen sind trotzdem saftig und sehr lecker gewesen.

Ab jetzt mache ich Fisch immer wieder auf so einer Gussplatte. Wie ihr in den letzten 10 Sekunden sehen könnt, passt die Platte wunderbar direkt auf den Küchentisch. Da schmeckt es doch gleich viel besser wenn die dampfende Platte direkt vor einem steht. Die Platte zu reinigen ist auch sehr einfach, einfach mit einer Bürste und Heisswasser abwaschen und dann wie bei einem Dutch Oven die Platte einsprühen. In den letzten 10 Sekunden von meinem Video bekommt ihr einen Eindruck davon wie es ist die Platte direkt auf dem Tisch stehen zu haben!

 

Rezept Lachsforelle vom Grill:

Lachsforelle

Portionen 2
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Zubereitung Direktes Grillen
bauchvoll.de Bauchvoll
Frischer Fisch direkt auf der Gussplatte serviert. Zur Einweihung der Platte gab es eine Lachsforelle und eine normale Forelle. Beide Fische habe ich aussen mit Flammlachsgewürz gewürzt.

Zutaten

  • 1 stück ganze Lachsforelle (ca 500 gr)
  • 3 Scheiben von der BIO Zitrone
  • 1 zweig Thymian
  • 1 zweig Rosmarin
  • 2 Stiele Petersilie
  • 2 Teelöffel Flammlachsgewürz
  • 1 Prise Salz

Vorbereitung

Schritt 1
Die Lachsforelle waschen und mit abtrocknen. Jetzt die Bauchhöhlen mit dem Salz einreiben und mit den Kräutern und den Zitronenscheiben füllen. Zum Schluß die Haut mit dem Flammlachsgewürz einreiben.
Schritt 2
Den Grill auf mittlere Hitze vorheizen, ob Kohle oder Gas ist vollkommen egal. Wichtig ist das die Gussplatte heiß ist! Denkt daran diese vorher mit etwas Öl einzureiben.
Schritt 3
Den Fisch von beiden Seiten 5-7 Minuten grillen. Wenn sich die Rückenflosse ohne Problem aus dem Rücken ziehen lässt ist der Fisch gar. Beim wenden der Fische müsste ihr vorsichtig vorgehen, sonst zerfallen die sofort. Bei mir hat sich die ganze Haut abgelöst wie ihr sehen könnt. Aber das hat sich nicht als Nachteil erwiesen.

 

 

 

Comments

comments


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Lachsforelle auf der Gussplatte gegrillt!

  • Peter D

    Das sieht ja köstlich aus!
    Bei uns kommt auch sehr oft Fisch auf den Grill. Ist manchmal wirklich ärgerlich, wenn sich die Haut dann beim Wenden löst. Geschmeckt hat es immer trotzdem 🙂

    Gruß
    Peter