Rinderbraten Medium – Low & Slow


Heute mal wieder was aus der Kategorie lecker Essen mit 2-3 Zutaten! 🙂

Rinderbraten kennen die meisten nur geschmort oder? Es geht aber auch anders, wie ihr hier sehen könnt. Voraussetzung dafür ist allerdings ein Stück Braten von einem BIO Rind. Die normalen Supermarktbraten solltet ihr weiterhin im Dutch Oven schmoren. Bei meinem Rinderbraten handelte es sich um ein Stück im irischen Hochlandrind das hier um die Ecke aufgezogen worden ist. Es hatte genug Zeit auf einer Weide um zu langsam heranzuwachsen, ist also nicht gemästet worden um möglichst schnell auf den Teller zu kommen.

Bei ca 40 Grad wird der Rinderbraten noch kurz von allen Seiten bei hoher Hitze gegrillt. Dadurch bekommt er noch eine schöne Kruste. Anschließend darf er noch 5-10 Minuten ruhen.

Jetzt beträgt die Kerntemperatur 50-55 Grad, ist als Medium – Medium rare! Wer es lieber etwas mehr durch mag, der hängt noch ein paar Minuten dran.

Das Fleisch noch in dünne Scheiben schneiden, mit Salzflocken bestreuen und groben Pfeffer darüber geben und fertig! Ihr seht ja wie saftig das ganze ist, da wäre jede Sauce ect zuviel des guten!

 

Oh mann, das ist echt genial gewesen!

Also Leute, wenn ihr ein Stück Braten von sehr guter Qualität habt spricht nichts dagegen den etwas Low & Slow und Medium zu grillen. Nachmachen und berichten!

 

Rinderbraten Low & Slow:

Rinderbraten low & slow

Portionen 2
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Kochzeit 1 Stunde, 20 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde, 25 Minuten
Zubereitung Indirektes grillen
bauchvoll.de Bauchvoll
Rinderbraten kennen die meisten nur geschmort oder? Es geht aber auch anders wie ihr hier sehen könnt. Voraussetzung dafür ist allerdings ein Stücke Braten von einem guten Tier. Die normalen Supermarktbraten sollte ihr weiterhin schmoren. Bei meinem Rinderbraten handelte es sich um ein Stück im irischen Hochlandrind das hier um die Ecke aufgezogen worden ist. Es hatte genug Zeit auf einer Weide um zu wachsen, ist also nicht gemästet worden um möglichst schnell auf den Teller zu kommen.

Zutaten

  • 500g Rinderbraten (Achtet auf gutes BIO Fleisch, keine Supermarktware)
  • 3-4 Esslöffel Worcestershire sauce
  • 1 grobes Meersalz
  • 1 frische gemahlener Pfeffer

Vorbereitung

Schritt 1
Das Rindfleisch kurz vor dem Grillen mit der Worcestershire sauce einreiben und bei ca 100 Grad im Grill anderthalb Stunden indirekt Grillen. Sobald die Kerntemperatur 40 Grad beträgt den Rinderbraten von allen Seiten bei großer Hitze direkt grillen damit er noch eine Kruste bekommt.
Schritt 2
Den Rinderbraten noch ca 10 Minuten ruhen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und in dünne Scheiben schneiden.
Schritt 3
Am besten serviert ihr das Fleisch direkt auf dem Schneidebrett!


Fire & Steel Grillshop

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.