Seelachs auf Gemüsebett – Gesund und lecker vom Grill!


Frischer Fisch ist doch wirklich was ganz feines! Ganz frisch aus Norwegen ist diese Seelachs zu mir gekommen, danke Mario für den klasse Fisch. Mario hat den Seelachs dort eigenhändig gefangen und mir netterweise 3 ganze Fische zum probieren überlassen. Gerne mag ich ja auch Fische komplett gegrillt, aber heute ist mir mehr nach Filets gewesen. So konnte ich auch gleichzeitig filetieren üben, das macht man ja auch nicht jeden Tag, ich zumindest nicht!

Um einen Fisch zu filetieren schneidet ihr mit einem sehr scharfen Messer vom Kopf beginnend vorsichtig an der Mittelgräte entlang. Damit sind schonmal die meisten Gräten aus dem Filet raus.  Die restlichen zieht ihr mit einer Pinzette. Zum Schluß noch die Flossen von den Filets abschneiden und fertig! Hier die fertigen Filets von dem Seelachs. Für den ersten Versuch ganz gut geworden oder? Zieht teilweise etwas ruppig aus, aber die Filets sind nicht zerfetzt.

Hier der Seelachs auf dem von mir erdachten Gemüsebett! Etwas gutes Olivenöl aus Spanien, Rosmarin aus dem Garten und eine Scheibe Bio Zitrone darüber und schon kann alles ab auf den Grill!

Beim öffnen der Päckchen kommt euch ein ziemlich leckerer Duft entgegen und macht euch den Mund wässrig! Genau so soll es sein! Auf dem unteren Foto könnt ihr erkennen wie wichtig die doppelte Ladung Backpapier gewesen ist. Es ist doch ordentlich Flüssigkeit zusammengekommen.

Was soll ich dazu noch viel sagen? Bis auf das der Fisch vielleicht 5 Minuten zu lange auf dem Grill gewesen ist, ist es ein perfektes Essen gewesen! Das Gemüse hatte eine sehr gute Konsistenz, mit etwas mehr Biss beim Sellerie, aber das ist  vollkommen ok gewesen. Mit Wein und Butterkartoffeln ein gesundes und recht leichtes Gericht vom Grill! Wer lieber Lachs oder eine andere Sorte Fisch bevorzugt kann natürlich auch diesen nehmen!

Seelachs auf Gemüsebett

Portionen 2
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Zubereitung Indirektes grillen
bauchvoll.de Bauchvoll
Leckerer Seelachs auf Gemüse, gegrillt in Backpapier.

Zutaten

  • 2 Stücke Seelachsfilet
  • 1 Zwiebel (klein geschnitten)
  • 1 Knolle Fenchel (klein geschnitten)
  • 1 stück Sellerie (ca 150 gr)
  • 2 Stücke Möhren (klein geschnitten)
  • 250g Pilze (klein geschnitten)
  • 2 Stängel Thymian
  • 2 Scheiben Zitronensaft
  • 1 Priese Salz und Pfeffer
  • 1 Priese Pfeffermischung
  • 1 kleine Zucchini (klein geschnitten)

Vorbereitung

Schritt 1
Wenn ihr ganze Fische gekauft habt, müsst ihr die erst filetieren! Nehmt das Backpapier doppelt, das gibt dem ganzen mehr Stabilität Das Gemüse kleinschneiden und auf die einzelnen Backpapiere legen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Schritt 2
Die Fischfilets auf das Gemüse legen, würzen und mit Zitronenscheibe und Thymianzweig belegen. Vergesst nicht etwas von dem guten Olivenöl darüberzugeben.
Schritt 3
Jetzt wird es etwas kniffelig, das Backpapier muß vorsichtig geschlossen werden damit alle Aromen und Flüssigkeiten in dem Päckchen bleiben. Am besten geht das mit einem Tacker oder wie bei mir mit Büroklammern. Den Grill indirekt auf 180° vorheizen und die Pakete auf den Rost stellen. Ich habe hier die Ikeaschale untergestellt falls das Backpapier doch reißen sollte! 🙂
Schritt 4
Nach 25 Minuten ist der Fisch fertig und das Gemüse hat noch Biß! Dazu passt super ein leckerer Weißwein! Als Beilage hatte wir noch leckere Kartoffeln mit zerlassener Butter!

 

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.