Lachs bei 800° – Der Beste Lachs vom Grill?


Knusprig gegrillter Lachs vom Grill oder aus der Pfanne ist ja was richtig leckeres. Wenn dieser dann in der Mitte noch leicht rosa ist kann ich nicht genug davon bekommen und die Beilage wird ganz schnell vergessen. Da ich ja zu meinem Geburtstag einen feinen Grill mit ordentlich Oberhitze bekommen habe, musste dieser natürlich auch mit frischem Lachs ausprobiert werden. Wie vorhin schon geschrieben ist Lachs mit Kruste einfach nur der Hammer.

Den frischen Lachs habe ich in ca 1,5 cm dicken Scheiben geschnitten und in Teryakisauce mariniert. Das ist schon die ganze Vorbereitung für diesen Versuch. So schnell und einfach wie die Vorbereitung ist dann auch der Grillvorgang an sich, dieser dauert auch nur ca 30 Sekunden. Damit die Stücke nicht zerfallen, habe ich diese in einer Aluschale gegrillt und nicht gewendet. Somit entsteht nur oben die leckere Kruste und unten bleibt der Lachs noch leicht rosa.

Frischer Lachs in 1-1,5 cm dicke Scheiben geschnitten.

Unter dem Brenner fängt der Fisch direkt an eine Kruste zu bilden, so hoch ist die Hitze. Nach den 30 Sekunden auf der höchsten Stufe durften die Lachsstreifen noch ein paar Sekunden auf einer der untersten Stufen ziehen. Die drei nachfolgenden Bilder sprechen glaube ich für sich! 🙂 Als Beilage hatte wir einfach Reis mit Fenchel und Tomaten, also insgesamt leichte und schnelle Kost am Abend!

Das brutzelt einfach genial!

Guckt euch an wie saftig der Lachs aus dem Grill gekommen ist! Ist das jetzt der beste Lachs vom Grill gewesen?? Für mich was die Konsistenz angeht auf jeden Fall!!! Würztechnisch geht hier mit Sicherheit noch mehr als nur etwas Teriyaki Soße dazuzugeben, geschmeckt hat das aber auch!! Der Eigengeschmack vom Lachs ist kam aber sehr gut durch! Frischen Lachs gibt es bei mir in Zukunft wohl nur noch aus diesem Grill, da auch die Zubereitung total easy ist!

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.