Gegrillte Entenbrust mit Maronen-Rosenkohlgemüse!


Kurze Vorwarnung, das Betrachten der Bilder kann ein starkes Hungergefühl verursachen! 🙂 Herbst/Winter ist immer Enten bzw Gänsezeit, also gab es bei uns in der letzten Woche eine leckere Entenbrust vom Grill! Wie immer darf auch eine leckere Gemüsebeilage zum Fleisch nicht fehlen. Da ich eine Tüte voll Maronen geschenkt bekomme habe, viel die Wahl auf Maronen mit Rosenkohl, Pilzen und Zwiebeln. Da ich nicht viel Zeit hatte bei der Entenbrust ständig die Temperatur zu messen, ich aber auch keine furztrockene Brust essen wollte, durfte die Entenbrust bei 60° Wassertemperatur im Sousvide verfahren vorgaren.

Nachdem die Entenbrust jetzt eine Kerntemperatur von 60° hatte, habe ich noch die Haut rautenförmig eingeschnitten und den Oberhitzegrill kurz vorgeheizt. bei den ca 800° Temperatur des Grills reicht es wenn jede Seite anderthalb Minuten gegrillt wird. Guckt ab und zu nach, nicht das euch das gute Stück verbrennt. So wie auf diesem Bild hier unten ist es perfekt!

Auf den unteren beiden Bilder könnt ihr sehr schön den perfekt Garpunkt der Entenbrust erkennen! Das sieht doch wirklich zum reinbeissen aus oder? Also ich mußte direkt mal probieren.

Bislang hatte ich auch nicht viele Entenbrüste gegrillt muß ich sagen. Das wird jetzt aber mehr! Hier mein einzigsten Rezept bislang dazu: Geflügelspieß!

Einfach und recht ansehnlich angerichtet möchte ich mal behaupten oder? Beim betrachten des Tellerbildes läuft mit jetzt noch das Wasser im Mund zusammen. Entenbrust ist wirklich richtig lecker, nicht nur beim Chinesen!

Rezept Entenbrust:

Entenbrust mit Maronen-Rosenkohlgemüse

Portionen 2
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Gesamtzeit 2 Stunden, 10 Minuten
Zubereitung Direktes Grillen, Küche
bauchvoll.de Bauchvoll
Medium gegrillte Entenbrust vom Beefer mit Rosenkohl und Maronengemüse serviert.

Zutaten

  • 1 stück Entebrust (ca 400 gramm)
  • 200g Maronen (gegart und geschält)
  • 250g Rosenkohl
  • 200g Champignons
  • 1 stück Rote Zwiebeln
  • 1 Salz und Pfeffer
  • 1 zehe Knoblauch

Vorbereitung

Schritt 1
Die Entenbrust zusammen mit etwas Pfeffer, einer zerdrückten Knochblauchzehe sowie einem Zweig Thymian in einen Sousvide geeigneten Beutel einschweißen. Bei 60° Wassertemperatur wird die Entenbrust jetzt ca 2 Stunden gegart. Dadurch ist diese innen noch Rosa und nachdem Grillen perfekt gegart.
Schritt 2
Die Maronen an der flachen Seite kreuzförmig einritzen und 20 Minuten bei 180 Grad im Backofen garen. Schält die Maronen solange diese heiß sind, das ist am einfachsten. Den Rosenkohl putzen und ca 15 Minuten in Salzwasser kochen lassen. Eine Pfanne mit Butter auf Grill oder Herd erhitzen. Wenn die Butter geschmolzen ist gebt ihr die Zwiebel und die Pilze dazu. Sobald diese angebraten sind, kommen Maronen und der Rosenkohl dazu. Salz und Pfeffer hinzugeben und alles ca 10 Minuten garen lassen. Eventuell etwas Brühe dazugeben wenn es euch zu trocken wird.
Schritt 3
Während das Gemüse gart, holt ihr Entenbrust aus dem Wasserbad. Den Beefer(ein normaler Grill geht auch) vorheizen und die Haut der Brust kreuzförmig einschneiden. und von beiden Seiten salzen.
Schritt 4
Bei direkter Hitze wird die Brust jetzt von beiden Seiten gegrillt bis diese knusprig ist.
Schritt 5
Die Brust in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit dem Maronengemüse servieren. Sauce braucht ihr nicht, die Ente ist richtig saftig!

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.