Ribs am Spiess! 2


Heute gibt es mal kein neues Rezept, sondern eine andere Art der Zubereitung von Spare Ribs! Zum Ausgleich gibt es mehr Bilder! 🙂 Seit einiger Zeit bin ich ja stolzer Besitzer eines Spießgrills inkl. Backburner. Daher war es mir möglich diese Art der Zubereitung zu testen.

Die ersten Schritte der Zubereitung sind noch die gleichen wie bei der Zubereitung auf dem Smoker, also die Silberhaut von den Ribs ziehen, in den Gewürzdosen gewühlt und beide Ribleitern unterschiedlich gewürzt. Beide Rippchenleitern im Kühlschrank eine Nacht ziehen lassen.

Ribs vom Spiess-1

Am nächsten Tag werden die Ribs auf den Spieß gesteckt. Den Backburner oder auch einen normalen Grill auf mittlerer Hitze betreiben und die Ribs 30 min brutzeln lassen. Dabei werden sie alles 10 Minuten mit einer Mischung aus Öl und einigen Kräutern wie Rosmarin, Thymian und Oregano eingepinselt.

Ribs vom Spiess-2

Nach 30 Minuten die Hitze erhöhen und die Ribs nochmal ca 20 Minuten bis diese knusprig sind. Achja, die linke Ribleiter ist mit Bauchvoll-dry-Rub und die rechte mit Don Marco´s Cherry Bomb gewürzt!

Ribs vom Spiess-4

Das ist auch schon das ganze Geheimnis der Zubereitung von Ribs am Spiess. Mir haben diese Ribs sehr gut gefallen. Aussen knusprig und innen sehr zart. Die gibt es bei uns auf jeden Fall wieder! Vor allem weil die im Vergleich zu Ribs aus dem Smoker ruck zuck fertig sind!

 

Ribs vom Spiess-7

Da kann man schon Hunger bekommen oder? Das ganze dauert ja zum Glück bei dieser Variante keine 6 Stunden!

Ribs vom Spiess-11

Ribs vom Spiess-12

Was haltet ihr von Ribs am Spiess? Schmecken euch die so auch oder sagt ihr Ribs nur Low & Slow und nix anderes? Immer man raus damit und rein in die Kommentarfunktion!

[wysija_form id=”1″]

Comments

comments


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Gedanken zu “Ribs am Spiess!

    • Bauchvoll Autor des Beitrags

      Mach das mal, es lohnt sich. Natürlich sind die aus dem DO um einiges zarter. Diese hier sind aber knuspriger! 🙂