350 Rezepte vom Grill und aus dem Dutch Oven!

Fried Chicken aus dem Dutch Oven!

(Werbung – Links) Bei einer sehr bekannten FastFood Kette mit 3 Buchstaben gibt es immer sehr leckeres Fried Chicken! Sowas nachzumachen stand schon lange auf meiner endlosen Liste! Dabei ist Fried Chicken super einfach und superlecker. Mit wenigen Zutaten zaubert man so ein saftiges und knuspriges Hähnchen auf den Tisch! 

Wie ich bei meinem Erstversuch bemerkt habe sollten die Hähnchenstücke nicht zu groß sein, damit das ganze im Fett etwas besser zu steuern ist. Ich habe für mein Fried Chicken ausgelöste Hähnchenkeulen genommen, mit etwas Glück könnt ihr diese so fix und fertig kaufen. Das Fleisch von er Keule ist perfekt dafür, an diesen sitzt einfach das leckerste und saftigste Fleisch! Allerdings sollte ihr die wie oben geschrieben einmal durchschneiden. Das Frittieren geht schneller und einfacher, da das Fleisch im Fett nochmal gewendet werden muß. 

Fried Chicken

Für das Fried Chicken habe ich einen kleinen Dutch Oven genommen. Wer eine Fritteuse hat kann diese natürlich auch nutzen, wir besitzen nur einfach keine und ich wollte das gerne draussen kochen! Der Vorteil bei dem kleinen 10 er Dutch Oven: ihr benötigt einfach weniger von dem Rapsöl und habt trotzdem mehr als genug Platz zum frittieren. Alle Stücke werdet ihr sowieso nicht auf einmal frittieren da die Temperatur vom Fett sonst zu stark absinkt! Das sollte immer so bei ca 160° liegen. Übrigens braucht ihr einen Gasbrenner (oder Seitenbrenner vom Grill) um den Dutch Oven auf der Temperatur zu halten. Nur mit den Briketts werdet ihr das nicht hinbekommen. 

Fried Chicken

Das sieht doch nach einer vernünftigen Portion aus oder etwa nicht? Pommes als Beilage, kaltes Bier, etwas Hotsauce und ein Spritzer Limette auf das Fried Chicken und die Welt ist in Ordnung! 🙂 🙂 Einfach nur lecker das ganze, beim nächsten mal gibt es das als Burger, natürlich trotzdem mit Pommes und Bier! 🙂 Auch werde ich das mit Unterkeulen(dann mit Knochen) vom Hähnchen oder Wings probiere! Natürlich könnt ihr einen knusprigen Chickenburger auch ohne frittieren machen! Wie? Das findest du hier: Chickenburger mit Nachokruste!

Fried Chicken

Keyword: Chicken, Dutch Oven, frittieren, Grillen, Hähnchen

Zutaten

  • 1 Kg Hähnchenschnitzel/ ausgelöste Keulen
  • 500 Ml Buttermilch
  • 400 Gr Mehl
  • 4 EL Hähnchengewürz (welches ihr am liebsten nehmt!)
  • 1 Liter Rapsöl
  • 2 Zehen Knoblauch

Anleitungen

  • Würzt das Hähnchenfleisch mit einem Hähnchengewürz eurer Wahl. Auf die gewürzten Stücke gebt ihr noch etwas gepressten Knoblauch und wer es scharf mag gibt noch etwas Tabasco auf das Fleisch. Damit die Gewürze gut einziehen können alles für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Gebt das Rapsöl in den Dutch Oven und erhitzt es auf 160 Grad. Die gewürzten Hähnchenteile in Buttermilch wenden und dann von allen Seiten im Mehl wenden. Den Vorgang wiederholt ihr gleich nochmal. Jetzt kommt das Hähnchen nach und nach in das heiße Fett. Nach ca 10-12 Minuten ist die Panade knusprig und das Fleisch gar und saftig! Haltet es noch im Grill bei ganz wenig Hitze warm bis ihr alte Teile frittiert habt. Dabei tropft das Fett dann auch von den Stücken herunter.
    Am besten stellt ihr eine Schale unter das Fleisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.