350 Rezepte vom Grill und aus dem Dutch Oven!

Bäckchen vom Kalb – Geschmort im Dutch Oven

(Werbung, Links) Winterzeit ist Dutch Oven Zeit! Zeit für leckere Eintöpfe und Schmorgerichte, ich freue mich jedes Jahr daruf! In diesem Jahr habe ich als erstes Bäckchen im Dutch Oven geschmort. Zum ersten mal allerdings keine Schweine oder Rinderbäckchen sondern Bäckchen vom Kalb. Worin diese sich von den anderen Unterscheiden? Genau das habe ich vorher auch nicht gewusst, beim Essen dann aber sehr schnell bemerkt. Der Anteil am Bindegewebe ist bei den Kälbern nicht so hoch wie beim Schwein oder ausgewachsenem Rind. Auf gut Deutsch würde man sagen „die sind nicht so gubbelig von innen!“ 🙂

baeckchen
baeckchen
baeckchen

Die Bäckchen sind grandios gut gewesen, mit echt wenig „Gubbel“ und einfach nur zart! In Zukunft gibt es bei uns dann halt Bäckchen vom Kalb. Der heimliche Star ist aber die Sauce. Davon hatten zum Glück reichlich, somit ist noch ein Beutel in die Truhe gewandert. Man weiß ja nie wann Sauce gebraucht wird, zum wegschmeissen auf jeden Fall viel zu schade. Ein Wort noch zu den Beilagen, Kartoffelpüree an sich ist ja schon immer lecker, aber etwas gepimpt mit Knollensellerie, Möhren oder Pastinaken ist das ne Wucht. Könnte ich Eimerweise essen. 🙂 Speckbohnen natürlich auch, die gehen halt immer. 

 

Geschmorte Kalbsbäckchen

Zartes Kalb
Gericht: Dutch Oven
Keyword: Dutch Oven, Dutch Oven Cooking, Dutch Oven Rezept
Portionen: 4 Personen

Equipment

  • 1 Dutch Oven

Zutaten

  • 800 Gr Kalbsbäckchen
  • 300 Gr Knollensellerie
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 400 Ml Rotwein ich hatte Portwein
  • 500 Ml Gemüsebrühe
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 4 Blätter Lorbeerblätter
  • 3 EL Tomantenmark
  • Salz nach Geschmack
  • Grober Pfeffer nach Geschmack
  • 4 EL Mehl als Stärke für die Bindung der Sauce

Anleitungen

  • Als erstes die Bäckchen waschen und von überschüssigem Fett und der Silberhaut befreien. Vorsichtig das ganze abschneiden. Die Bäckchen salzen, in dem heißen Dutch Oven richtig scharf anbraten. Anschließend diesen wieder aus dem DO nehmen, beiseite stellen und das kleingeschnittene Gemüse im DO anbraten bis es Farbe bekommen hat. Das Tomatenmark hinzugeben und kurz anrösten lassen.
  • Jetzt die Bäckchen hinzugeben und alles mit Rotwein und der Gemüsebrühe ablöschen. Alle übrigen Gewürzen hinzugeben, den Deckel auf den Dutch Oven legen und alles für ca 3 Stunden schmoren lassen.
  • Kur vor Ende der Garzeit die Bäckchen herausnehmen und das Gemüse mit dem Mixer zerkleinern. Jetzt mit dem in Wasser aufgelösten Mehl andicken wenn nötig. Die Bäckchen sind jetzt butterzart und lassen sich ohne Messer zerteilen! Als Beilage gibt es KartoffelSerie Püree und Bohnen mit Speck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.