350 Rezepte vom Grill und aus dem Dutch Oven!

Road Kill Chicken – Scharf und lecker!

(Werbung – Marken zu erkennen) Optisch finde ich ein Road Kill Chicken ja etwas seltsam, aber doch irgendwie auch lecker! Der Vorteil ist einfach das es glatt auf dem Rost liegt und dadurch gleichmäßig gar und auch schön knusprig wird. 

Heute soll mein Hähnchen schön scharf aber auch fruchtig werden! Als Rub durfte mein neu erworbener Chickenrub von JackDaniels herhalten. Für die fruchtige Note habe ich Limetten in Scheiben geschnitten und unter unser Road Kill Chicken gelegt. Um die Schärfe noch zu erhöhen kamen noch ein paar selbst angebaute und eingelegte Chilichoten dazu, jetzt ist das ganz richtig hot gewesen. 😉

Road kill Chicken

Nach einer Stunde indirekt auf dem Grill ist unser Road Kill Chicken dann fertig gewesen. Um die Haut am Ende noch etwas knuspriger zu bekommen grillt ihr diese noch kurz direkt über den heißen Kohlen. Den Mais habe ich ca 30 Minuten mit auf dem Grill gehabt und am Ende mit Butter eingerieben und mit Pommespuder (Parmesan u weitere Gewürze) gerubbt. 

Leider sind mit die Bratpeperoni zu weich geworden. Die hatte ich extra mit grobem Meersalz in der Pfanne gebraten und anschließend unter das Road Kill Chicken gestellt. Naja, die brate ich in Zukunft doch lieber ganz zum Schluß an, dann sind die etwas knackiger und schmecken einfach noch besser! 

Road kill Chicken
Road kill Chicken

Gegessen habe ich alles direkt von dem großen Brett! Noch eben die unterlegten Limetten auf der Haut leicht ausgedrückt und fertig. Herrlich rustikal und einfach lecke. Dazu natürlich ein kaltes Bierchen, das darf bei so einem Gericht nicht fehlen! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.