350 Rezepte vom Grill und aus dem Dutch Oven!

Ente mit Maronenfüllung und Honigkruste

(Werbung – Produkte zu erkennen) Ich habe eine Tüte mit frischen Maronen geschenkt bekommen! Was also damit machen? Einfach nur rösten? Nö, zu langweilig! Also gegoogelt und dabei eine leckere Idee für Ente mit Maronenfüllung gefunden. 🙂 Das passte super, konnte ich doch direkt den für Weihnachten neu erstandenen Rub für Geflügel testen. 

Die Ente habe ich auf meiner Rosterhöhung geparkt, es geht aber auch ein normaler Rost über der Bratenform. Was ihr da unter der Ente seht ist der Rest von der Füllung und die Innereien bzw.  den Hals der Ente. Das sorgt für Geschmack in der Sauce. Keine Sorge, die Innereien werden vor dem Essen aus der Sauce gefischt. Können aber auch gegessen werden wenn man sowas mag. 

Ente

Hier liegt unser Vogel schon fast anderthalb Stunden auf dem Grill. Sieht schon lecker aus und duftet unglaublich gut!!

Ente
Ente

Das war ein super Rezept! Die Füllung war mal so richtig lecker, mit der Sauce perfekt. Da tritt die Ente schon fast in den Hintergrund. Wirklich unglaublich. Geflügel mit Maronenfüllung wird wiederholt, ich hoffe das ich im nächsten Jahr nochmal frische Maronen geschenkt bekomme. 🙂

Unten steht das Rezept so wie ich es gegrillt habe. Vorher kommen noch ein paar Links zu weiteren Rezepten mit Enten. Viel Spaß beim nachgrillen Leute!

Ente am Drehspieß ist zu empfehlen wenn es richtig knusprig werden soll! Oder lieber mehr Maronen? Dann ist vielleicht die Entenbrust an Maronen Rosenkohlgemüse etwas für euch! Das abgefahrenste was ich je gemacht habe ist aber der Gooseducken! Da ist die Ente in der Gans drinnen. Als Füllung quasi. Hört sich wild an, schmeckt aber super!

Glasierte Ente mit Maronenfüllung

Zutaten
  

  • 1 Ente ca 2,5 kg
  • 4 EL flüssigen Honig
  • 250 gr Maronen
  • 1,5 EL Senf
  • 250 gr Dörpflaumen
  • Salz und Pfeffer
  • 4 EL Entengewürz
  • 1 L Geflügelfond für die Sauce

Anleitungen
 

  • Die Ente einen Tag vor dem Grillen würzen und wieder in den Kühlschrank stellen. Für die Füllung Maronen, Pflaumen und Äpfel in ca 1 cm große Stücke schneiden. Gut durchmischen und die Ente damit füllen. Mit mehreren Zahnstochern könnt ihr die Ente verschließen, dadurch kann keine Füllung herausfallen.
  • Den Grill für indirektes Grillen vorbereiten und auf 160 Grad vorheizen. Wenn ihr einen Rost habt den ihr auf die Bratform stellen könnt, legt ihr die Ente darauf. In die Bratenform kommen dann die übriggebliebenen Zutaten von der Füllung und ca 200 ml vom Geflügelfond. Wenn Innereien vorhanden sind könnt ihr diese auch gerne dazugeben. Die Ente wird jetzt für anderthalb Stunden im Grill gegrillt. Währenddessen müsste ihr immer wieder etwas von dem Fond dazugeben.
  • Jetzt ist es an der Zeit den Honig mit dem Senf zu vermischen. Damit bestreicht ihr jetzt ab und zu die Ente und lasst diese noch 30 Minuten im Grill. Stecht mit einem Thermometer in eine der Keulen um zu prüfen ob die Ente gar ist. Der unter der Ente entstandene Sud muß noch mit einem Mixstab püriert werden, schon solltet ihr eine ziemlich leckere Sauce zur Verfügung haben! 🙂 Bei uns ist die Konsistenz perfekt gewesen. Dazu am besten Knödel und Rotkohl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.